Abpfiff!

Sponsoren

Elektro Schäfer
Beckers GmbH
Restaurant Königs

Aus! Aus! Das Spiel ist aus!

Stadtmeisterschaft

53 Spiele, 149 Tore, Sonne, Regen, ungezählte Fouls und Karten, Elfmeter, ein 72 Minuten Spiel, eine Gruppe mit nur 2 Mannschaften, tausende Zuschauer, mindestens genau soviel verzehrte Bratwürste und und und... Die Stadtmeisterschaft hatte viel zu bieten und mit Hertha Walheim einen verdienten Sieger!

Die Veranstalter möchten sich bei allen Mannschaften, Schiedsrichtern, Helfern, Zuschauern, der AZ und der Sparkasse, bei Beraten und Umsetzen und allen weiteren Sponsoren bedanken. Wer nicht genug bekommen kann, der kann auch noch einmal heute Abend um 17:05 bei RegioSport auf CenterTV die Stadtmeisterschaft und das Finale Revue passieren lassen.

Wir sehen uns 2010 bei Rasensport Brand...

Stadtmeister 2009 Hertha Walheim

Stadtmeister 2009
Stadtmeister 2009 Hertha Walheim

In einem gerade in der ersten Halbzeit offenen Finale gewinnt Hertha Walheim 3-0 gegen den Nachbarn Inde Hahn. Damit ist der alte auch der neue Stadtmeister.

Borussia gewinnt in Minute 90 und wird Dritter

Platz 3

Lange führte der DjK FV Haaren im Spiel um Platz 3 und musste sich am Ende doch der Brander Borussia geschlagen geben. Im strömenden Regen erzielte die Borussia das entscheidende Tor zum 2-1 in der Schlussminute.

Das Finale: Hertha Walheim - Inde Hahn

Finale

Samstag, 25. Juli 2009, 17:00 Uhr, Sportplatz Walheim: Das große Finale der Stadtmeisterschaft 2009 mit dem immer spannenden Nachbarschaftsduell zwischen dem Titelverteidiger Hertha Walheim und dem Neu-Bezirksligisten Inde Hahn. Auch wenn auf dem Papier Walheim der Favorit sein mag, bei diesem Spiel ist alles möglich...

Spiel um Platz 3: Haaren gegen Brand

kleines Finale

Im kleinen Finale Treffen um 15:00 Uhr die beiden Verlierer der Halbfinalspiele vom Dienstag und Mittwoch, DjK FV Haaren und Borussia Brand, aufeinander. Auf dem Weg zu diesem Spiel mussten die Brander sich knapp dem Finalisten Hahn und die Haaren sich deutlicher dem Favoriten Walheim geschlagen geben. Dennoch war für beide Teams die Stadtmeisterschaft bis hierhin ein Erfolg.

72 Minuten und Westwacht als Sieger

Platz 5

Westwacht Aachen wird Fünfter der Stadtmeisterschaft 2009 und gewinnt dabei das Spiel gegen den VfR Forst deutlich mit 4-0. Kurios dabei: Das Spiel wurde nach 72 Minuten unterbrochen und anschließend in Absprache nicht mehr fortgesetzt. Damit belegen die Forster den sechsten, Westwacht den fünften Platz.

Spiel um Platz 5 mit Forst und Westwacht

Platz 5

Im Spiel um Platz 5 und im letzten Spiel der Stadtmeisterschaft 2009 stehen sich die Teams des VfR Forst und Westwacht Aachen gegenüber. Forst scheiterte dabei nur knapp auf dem Weg ins Halbfinale an Walheim. Westwacht musste sich den Brander Borussen geschlagen geben. 

Yurdumspor gewinnt deutlich

Yurdumspor

Den 7. Platz sicherte sich am Abend das Team von Yurdumspor Aachen. Deutlich besiegte der zweite der Zwischenrunde Gruppe 4 die Rhenanen aus Richterich. Dabei leistete sich der Gewinner sogar den Luxus eines verschossenen Elfmeters.

Spiel um Platz 7

Platz 7

In Kornelimünster findet heute das Spiel um Platz 7 statt. Dort treten die beiden schlechteren Gruppenzweiten der Zwischenrunde, Richterich und Yurdumspor, gegeneinander an.

Hahn siegt im Elfmeterschiessen

Inde Hahn

Mit 7:6 nach Elfmeterschiessen besiegt der FC Inde Hahn im Halbfinale der Stadtmeisterschaft seinen Gegner Borussia Brand und steht damit am Samstag um 17:00Uhr im Endspiel gegen den Titelverteidiger Hertha Walheim.

Halbfinale Borussia Brand - Inde Hahn

Halbfinale

Das zweite Halbfinale bestreiten am heutigen Mittwoch um 19:00 Uhr in Kornelimünster die beiden Bezirksligsten Borussia Brand und Inde Hahn. Brand setzte sich dabei gegen Richterich durch, Hahn ließ Yurdumspor und Eintracht Kornelimünster das Nachsehen.

Hertha im Finale der Stadtmeisterschaft 2009

Hertha Walheim

Hertha Walheim hat den Sprung ins Finale der Stadtmeisterschaft 2009 geschafft und wahrt damit die Chance auf die Titelverteidigung. In einem guten Spiel setzte sich der Gastgeber mit 3-0 gegen den Bezirksligisten aus Haaren durch. Das Team des DJK bestreitet damit am Samstag um 15:00 Uhr das "kleine Finale im Spiel um Platz 3. Für Co-Gastgeber Walheim geht es zwei Stunden später um Titel 2009.

Halbfinale: TSV Hertha Walheim vs DJK FV Haaren

Halbfinale

Das erste Halbfinale steht bevor. Heute treffen der Landesligist Hertha Walheim und der Bezirksligist DJK FB Haaren um 19:00 Uhr im Grenzlandstadion aufeinander.
Auf dem Weg in dieses Halbfinale glänzte der DJK und stach in der Zwischenrunde Gruppe 2 sogar das klassenhöhere Team aus Richterich aus. Der Co-Gastgeber Walheim sollte also gewarnt sein, da die eigene Leistung in der Zwischenrunde Gruppe 1 nicht überragend war…

Tief durchatmen

Ruhetag

Spannende Spiele, packende Zweikämpfe, Tore, Fouls, Sonne, Regen, wieder Sonne, all das haben wir bisher bei dieser Stadtmeisterschaft gesehen!
Der heutige Montag gibt uns Zeit um durchzuatmen. Heute ist Ruhetag! Erst am Dienstag geht es mit dem ersten Halbfinale in Walheim zwischen der heimischen Hertha und dem DjK FV Haaren weiter. Spielzeit dann volle 90 Minuten! Am Mittwoch folgt das zweite Halbfinale zwischen Borussia Brand und Inde Hahn in Kornelimünster.
Donnerstag und Freitag folgen die Platzierungsspiele; ebenfalls in Kornelimünster. Hier treffen am Donnerstag, beim Spiel um Platz 7, Yurdumspor Aachen und Rhenania Richterich aufeinander. Um Platz 5 kämpfen einen Tag später die Mannschaften des VfR Forst und der Westwacht.
Das große Finale steigt am Samstag in Walheim. Zunächst wird um 15:00 Uhr das kleine Finale gestartet (Verlierer der Halbfinals). Um 17:00 Uhr kommt es dann zum Kampf um die Krone des Aachener Fußballs. Das Finale...

Auch Hahn schafft den Sprung ins Halbfinale

Inde Hahn

Als letzter Halbfinalist setzte sich am Sonntag in der Zwischenrunde Gruppe 4 der FC Inda Hahn durch. Dabei startete das Team mit einem Unentschieden gegen cO-gastgeber Kornelimünster, gewann aber das letzte und entscheidende Gruppenspiel. Im Halbfinale trifft das Team am Mittwoch in Kornelimünster auf Borussia Brand.

Borussia Brand im Halbfinale

Borussia Brand

Der mehrfache Gewinner der Stadtmeisterschaft Borussia Brand schaffte am Sonntag den Einzug ins Halbfinale. Das Team von der Karl-Kuck-Straße setzte sich in der Zwischenrunde Gruppe 3 aufgrund des besseren Torverhältnisses gegen den Favoriten Westwacht durch.

Ziel: Halbfinale No. 2

Die Teilnehmer des zweiten Halbfinals am Mittwoch in Kornelimünster werden in den Zwischenrunden Gruppe 3 und 4 ermittelt. In Gruppe 4 tritt dabei der Co-Gastgeber Kornelimünster an und erhofft am heimischen Romerich eine kleine Sensation und den Einzug ins Halbfinale zu schaffen.

Haaren folgt Walheim ins Halbfinale

DjK FV Haaren

Das erste Halbfinale steht. Der Bezirksligist aus Haaren siegte souverän in der Zwischengruppe 2 und schafft somit den Einzug ins Halbfinale dort trifft das Team am Dienstag auf die Hertha. Anstoss in der Grenzlandkampfbahn ist dann 19:00 Uhr.

Walheim im Halbfinale

Hertha Walheim

Als erstes Team schafft der Titelverteidiger und Co-Gastgeber den Sprung ins Halbfinale. Mit 7 Punkten und 3-0 Toren setzte sich das Team nur knapp gegen Forst 7 Punkte 2-0 Tore durch.

Auch Walheim greift ein

Zwischenrunde Gruppe 1 und 2

Am Samstag ist es soweit. Mit Hertha Walheim greift nicht nur der zweite Co-Gastgeber sondern auch der Titelverteidiger in das Geschehen der Stadtmeisterschaft ein. 

Die Spiele in Walheim starten um 15:00Uhr und es wird sowohl auf Kunstrasen als auch auf der "Wiese" gespielt. In Kornelimünster ist der Anpfiff im Anschluss um 17:30Uhr. Die Spielzeit pro Partie beträgt -anders als in der Vorrunde- 1x30 Minuten.

Eintracht und Laurensberg weiter

In den letzten beiden Vorrundengruppen setzten sich der Co-Gastgeber Eintracht Kornelimünster und der VfJ Laurensberg souverän durch. Beide Spielen am Sonntag in der Zwischenrunde in Gruppe 4.

Der Co-Gastgeber greift ein

Gruppe G und H

Es ist soweit! Am heutigen Freitag greift der erste Co-Gastgeber Kornelimünster ins Geschehen ein. Am heimischen Romerich trifft das Team in Gruppe H auf Schleckheim und Rothe-Erde.
In Walheim kämpfen Teams der Gruppe G um den Einzug in die Zwischenrunde Gruppe 4. Schwarz-rot, Laurensberg und der OSV versuchen hier hier Glück.

Auch Arminia und Lichtenbusch sind in der Zwischenrunde

Gruppe E und F

Auch die Arminen aus Eilendorf und die Grün Weißen aus Lichtenbusch haben den Sprung in die Zwischenrunde geschafft. Da in Gruppe E ein Team fehlte, gab es nur ein direktes Duell...

Teilnehmer für Zwischenrunde Gruppe 3 gesucht

Gruppe E und F

Am heutigen Donnerstag treten die Vorrundengruppen E und F in Walheim und Kornelimünster an. Durch die Absage der Eisenbahner ist die Gruppe E nur mit zwei Teams besetzt. Kurzfristig wird entschieden wie lange gespielt wird oder ob evtl. ein Nachrücker noch in die Gruppe rutscht. Infos zu Gruppe E und zur Gruppe F.

Die Nächsten bitte

Gruppen C und D

Erwartungsgemäß setzte sich in der Gruppe C der FVV, wenn auch knapper als zu erwarten war, durch.
In Gruppe D setzte der C-Ligist Horbach ein Ausrufezeichen! Letzlich setzte sich aber doch der Butscheider TV durch.

    FVV und sonst?

    Gruppe C und D

    Nach dem spannenden Beginn geht es heute Schlag auf Schlag weiter.
    Als klarer Top-Kandidat auf die Zwischenrunde tritt in Gruppe C der A-Ligist FV Vaalserquartier an (siehe dazu auch Spielplan Gruppe C)
    In Gruppe D sind die Rollen nicht so klar verteilt. Hier treffen mit BTV und Blau Weiss zwei B-Ligisten aufeinander (siehe dazu auch Spielplan Gruppe D)

    JSC und VfR in Zwischenrunde

    Jubel in Gruppe A und B

    Spannend ging es zu am ersten Tag der Stadtmeisterschaft. Mit JSC Aachen Gruppe 1) und dem VfR Forst (Gruppe 2) stehen die ersten beiden Qualifikanten für die Zwischenrunde fest. Wie die AZ in ihrem Artikel schon schreibt, war der Start "überaus vielversprechend".
    Die ersten Entscheidungen sind gefallen, heute geht der Kampf um Aachens Fußballkorne mit den Gruppen C und D weiter...

    Lasst die Spiele beginnen

    Die Spiele Beginnen

    Das lange Warten hat ein Ende! Es ist Dienstag und die Stadtmeisterschaft wird heute in Kornelimünster und Walheim eröffnet!
    In der Gruppe A scheint es keinen klaren Favoriten zu geben. Hier messen sich JSC, Raspo und der VfB 08 (mehr im Spielplan Gruppe A).
    In der Gruppe B dagegen scheint der VfR aus Forst gute Chancen auf ein weiterkommen zu haben. Doch wie oft ist nicht ein vermeintlicher Favorit schon gestolpert (mehr im Spielplan Gruppe B)?

     

    Der Countdown läuft...

    Logo Stadtmeisterschaft

    ...nur noch ein Tag bis zum Beginn der Fußballstadtmeisterschaft 2009. Die Vorbereitungen in Kornelimünster und Walheim laufen auf Hochtouren. Hier vorab schon die offizielle Magazin zur Statdmeisterschaft als Download.

    ESV sagt Teilnahme ab

    Leider erreichte uns in den letzten Tagen die Absage des Eisenbahner SV. Nach dem Saisonende beklagt der Verein ein Spielerschwund und sieht sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht in der Lage ein Team für die Stadtmeisterschaft 2009 zu stellen.

    Wir als Veranstalter bedauern dieses und wünschen den Verantwortlichen des ESV viel Glück und Erfolg für die Kaderbildung der neuen Spielzeit. Gleichzeitig wird daran gearbeitet die betroffene Vorrunden-Gruppe E (mit Arm. Eilendorf und Munzurspor) wieder aufzustocken.

    Stadtmeisterschaft komplett - Schleckheim sagt zu

    DJK Nütheim Schleckheim

    Im Spielplan zu Gruppe H tauchte noch das Team unbekannt auf! Doch seit heute ist klar, dass unser Nachbar aus Schleckheim die Gruppe H kompletieren wird. Somit streiten die Eintracht, Rothe-Erde und eben der DJK um den Einzug in die Zwischenrunde.

    Auslosung zur Stadtmeisterschaft

    Die Fußball-Stadtmeisterschaft wird in der Zeit vom 14.7. - 25.7.2009 in Kornelimünster und Walheim ausgetragen. Die Auslosung der Gruppen und die Vorstellung des etwas geänderten Modus fand am 30.3. im Vereinsheim von Hertha Walheim statt.

    Eingeladen, den beiden Glücksfeen Anna Vecqueray und Aileen Nadenau bei der Auslosung zuzuschauen, waren alle Vertreter der teilnehmenden Mannschaften, wobei ein Platz im Teilnehmerfeld bisher noch offen ist. Der neue Modus soll den
    kleinen Vereinen direkt frustrierende Niederlagen gegen die „Großen“ ersparen, bestreiten sie doch die Vorrunde unter sich (siehe Spielplan). Erst in der Zwischenrunde stoßen dann die 8 klassenhöheren Teams dazu.

    Als Hauptsponsor ist auch in diesem Jahr die Sparkasse Aachen, bei der Auslosung vertreten durch Herrn Norbert Brammertz, aktiv. Als Medienpartner berichtet die Aachener Zeitung rund um die Stadtmeisterschaft.
    Erstmalig gibt es auch eine eigene Website: Ihr findet unter www.stadtmeisterschaft-aachen.de alle aktuellen Informationen zur Veranstaltung.

    Stimmen zur Auslosung

    3 Fragen hat Hans-Peter Leisten für die Aachener Zeitung an die Offiziellen gestellt.

    Dirk Offermann, Geschäftsführer Hertha Walheim GmbH und Mitveranstalter der Stadtmeisterschaft 2009.

    Bernd Vecqueray, 1. Vorsitzender der Eintracht Kornelimünster und damit auch Mitveranstalter.

    Frage 1: Wie sehen Sie den Modus, kleinen Vereinen den Weg in die Zwischenrunde zu erleichtern?

    Offermann: Wir haben als einer der Veranstalter lange überlegt, wie eine Reform  umzusetzen ist. Ich denke, dass der neue Modus sehr positiv ist und hoffe, dass die Lösung gelungen ist. Bei der Auslosung gab es jedenfalls keine Rückfragen.
    Vecqueray: Das ist ein ganz klarer Vorteil. Das ganze Turnier wird für die sportlich niederklassigeren Teams interessanter.

    Frage 2: Gefällt Ihnen der Samstag als neuer Endspieltag?

    Offermann
    : Der Samstag ist bestimmt attraktiver für die Teams, die sich für die Finalrunde qualifiziert haben. Auch für den Ausrichter ist der Samstag attraktiver - man kann einfach vernünftiger feiern.
    Vecqueray: Viele können Samstags besser. Der Sonntag bleibt für die Familie. Im Übrigen: Samstagabends steigt die Stadtmeisterschaftsfete -mit Blick auf die Arbeit am Montag auch kein Fehler.

    Frage 3: Kommt Ihnen die frühe Auslosung bei Ihrer Terminplanung entgegen?

    Offermann
    : Wir wollten Planungssicherheit schaffen. So können die Klubs mit Blick auf den Pokal andere Turniere und auch auf die Vorbereitung für die Saison kalkulieren.
    Vecqueray: Ich denke, dass vor allem die größeren Vereine davon profitieren,
    die länger im Turnier bleiben. Sie können Termine besser koordinieren. Aber auch wir hatten immer Probleme mit unserer Teilnahme bei einem Turnier in Stolberg. So können wir auch die Zusammensetzung unserer Mannschaft früher bestimmen.